Feuerwehrjugend



.... EIN STARKES STÜCK FREIZEIT

 

 

 

Jugend 2013-14

feuerwehrjugend_01.jpg Ausflug Bozen

Die Feuerwehrjugend hat in der heutigen Zeit einen ganz besonderen Stellenwert.
Es gilt junge Menschen für den Dienst am Nächsten zu begeistern und dann auch zu fördern und zu fordern.
Gerade in einer Institution, bei der oftmals das Menschenleben von Verunfallten, aber auch das eigene in Gefahr ist, sind die Kameradschaft und der Zusammenhalt zwischen den Feuerwehrkameraden besonders wichtig.
Speziell diese Tugenden sollen bei der Jugendfeuerwehr an unsere jungen Mitglieder weitergegeben werden.

Der Ausbildungsschwerpunkt liegt natürlich i­n der Vermittlung von allem was mit der Feuerwehr zu tun hat. Wenn Mitglieder der Jugendfeuerwehr nach 4 Jahren aus der Feuerwehrjugend in den Aktiven Stand übertreten, so haben sie oftmals ein besseres theoretisches Wissen als ein altgedienter Feuerwehrkamerad.
Bei jährlichen Bewerben und Tests stellen dies unsere jungen Kameraden immer eindrucksvoll unter Beweis.

Spaß darf neben den vielen interessanten Übungen natürlich auch nicht zu kurz kommen. So werden von den Jugendbetreuern immer wieder Ausflüge und diverse Tätigkeiten organisiert, an denen sich unsere Jungen immer tatkräftig beteiligen.

Aktuelle Fotos und Infos sind auch auf Facebook unter www.facebook.com/feuerwehrjugend verfügbar.

Jugendfeuerwehr St. Anton  
Die Jugendfeuerwehr in St. Anton, wurde im Jahre 1984 gegründet. Damals wurden die 15 jungen Mitglieder von den beiden Jugendwarten Schranz Anton und Kurz Franz aufgenommen.

Im Herbst 2013 haben Johann Strolz und Thomas Flunger die St. Antoner Feuerwehrjugend übernommen. 

Derzeit besteht die Jugendgruppe in St. Anton aus 4 Mitgliedern.

feuerwehrjugend_05.jpg

Wissenstest

 

Jugendfeuerwehr St. Jakob  
feuerwehrjugend_06.jpg

Die Feuerwehrjugend St. Jakob wurde im Frühjahr 1997 ins Leben gerufen. Die verantwortungsvolle Aufgabe als Jugendbetreuer übernahmen Falch Robert, Probst Manfred und Wiedemann Remigius. Der damalige Mitgliederstand lag bei 21 Burschen.

Im Jahr 2010 wurde die Führung der Jugendgruppe an Thomas Sailer und Magdalena Probst übergeben.

Derzeit besteht die Jugendgruppe in St. Jakob aus 3 Mitgliedern.